Life Hacking Challenge 2017 – mit Florian Müller: Investieren, Fintechs und Bloggen

GET SOCIAL. I LIKE TO SHARE 😉

Willkommen bei der Life Hacking Challenge!

Mein heutiger Gast ist Florian Müller und wir sprechen über das Investieren, Fintechs und das Bloggen. Florian ist als Fondsmanager bei einer unabhängigen Vermögensverwaltung angestellt.

Nebenbei bloggt er auf Börseneinmaleins und schreibt Bücher.

Auf Börseneinmaleins lernst das ganze Wissen rund um das Investieren. In diesem Bereich hat Florian eine große Expertise. Um diese Expertise möchte er sich ein Business aufbauen. In der heutigen Zeit kannst du davon leben, über dein Hobby zu sprechen/schreiben.

Florian war in meiner Finanzblogger-Zeit eine große Unterstützung für mich.

Er hat mir Tipps gegeben und mich promotet. In dieser Zeit habe ich meine ersten Erfahrungen im Online-Marketing gesammelt. Dadurch habe ich eine Basis aufgebaut, auf der ich heute aufbauen kann. Deshalb bin ich ihm dafür sehr dankbar.

In diesem Blogartikel lernst du die Story hinter Florian Müller kennen.

Wie ist Florian Müller zum Investieren und zum Bloggen gekommen?

Während seines Studiums hat sich Florian bereits sehr viel mit Finanzen beschäftigt. Dabei ist ihm aufgefallen, dass Aktien den Zinseszins-Effekt gut ausnutzen. Dadurch kannst du vor allem in jungen Jahren langfristig ein großes Vermögen aufbauen.

Sein innerer Antrieb ist, Menschen bei ihren Finanzen zu helfen.

Dadurch ist sein Blog Börseneinmaleins entstanden. Zu diesem Blog hat er auch mehrere Bücher auf Amazon veröffentlicht. Insgesamt hat er bereits 6 Bücher geschrieben.

Sein neustes Buch heißt Die Kunst des Leerverkaufes*.

Weil es in diesem Bereich kein anderes Buch gibt, genießt das Buch eine große Beliebtheit und ist Amazon-Bestseller. Das einzige Buch, das ich in diesem Bereich kenne, ist The Big Short*.

Allerdings ist The Big Short* ein Buch zu einem Film.

Wie du Blogs monetarisieren kannst

Florian hat vor ca. 2 Jahren mit dem Blog Börseneinmaleins gestartet und sich in dieser Zeit eine große Reichweite aufgebaut. An diesem Punkt stellen sich die meisten Blogger die Frage: „Wie kann ich den Blog monetarisieren?“

Eine Möglichkeit ist der Verkauf von Büchern, E-Books und Hörbüchern.

Der Vorteil dabei ist, dass du den Marktplatz Amazon als Verkaufskanal nutzen kannst. Amazons stärkster Bereich sind tatsächlich Bücher. Dadurch kannst du deine Reichweite ausbauen und deine Personal Brand stärken.

Wenn du ein Buch geschrieben hast, wirst du stärker als Experte wahrgenommen.

Eine weitere Möglichkeit sind Speaking Gigs. Dadurch kannst du auch wieder deine Reichweite und deine Personal Brand stärken. Du kommst mit deiner Zielgruppe im Real Life in Kontakt.

Eine dritte Möglichkeit ist Merchandising.

Mittlerweile kannst du mit Teezily+ oder Spreadshirt sehr einfach einen Shop aufbauen, über den du dein Merchandising verkaufst. Von überteuerten Videokursen bin ich kein großer Fan, weil du den Content auch kostenlos auf YouTube bekommst.

Jedoch kannst du auch persönliche Coachings und Mentorings anbieten.

Warum Fintechs die Finanz-Branche revolutionieren werden

Die Finanz-Branche ist sehr schwach im digitalen Bereich vertreten – vor allem im Online-Marketing. Bankangestellte werden immer weniger benötigt. Die meisten Überweisungen werden online abgewickelt. Auch die Informationen können problemlos online recherchiert werden.

Vor allem in einfachen Geschäftsprozessen wird eine Bank heute nicht mehr benötigt.

Wenn du einen Kredit brauchst, kannst du zu einer P2P-Plattform gehen. Dein Geld kannst du bei Online Broker und Robo Advisor anlegen. Und die Beratung kannst du dir auch sparen (findest du alles im Internet).

Florian steht bereits mit mehreren Fintechs in Kontakt.

Außerdem ist die Finanz-Branche noch sehr konservativ – der klassische Banker im Anzug. Die Start-Up Welt ist für seine Antiregulierung bekannt. Mark Zuckerberg rennt heute noch in T-Shirts rum. In 5-10 Jahren werden die Anzugträger arbeitslos und einige 20-jährige Fintech Gründer steinreich sein.

Das ist nicht nur ein Phänomen der Finanz-Branche.

Die meisten Unternehmen sind sehr bürokratisch und im Online-Marketing schlecht aufgestellt. Ihr Marketing, das an das Jahr 1996 erinnert, wird ihnen den Kopf kosten.

20-jährige Online-Marketer werden sie vernichten.

Die langfristige Vision von Florian

Florian möchte in den nächsten 4-5 Jahren finanziell frei sein. Um dieses Ziel zu erreichen, wird er seinen Blog weiter ausbauen bzw. monetarisieren. Mithilfe von Facebook, Instagram und anderen Bloggern baut er sich eine große Reichweite auf.

An der finanziellen Freiheit reizt ihn vor allem die Flexibilität.

Wenn du nicht mehr für dein Geld arbeiten musst, hast du für die Dinge Zeit, die dir wirklich Spaß machen. Das kann bei dem einen das Reisen sein. Für mich ist es, mein Business weiter auszubauen bzw. weitere Businesse zu gründen – weil mir das Game Spaß macht.

Die Freiheit ist der neue Firmenwagen.

Ich mache bereits mit 20 fast nur mehr Dinge, die mir Spaß machen. Das liegt vor allem daran, dass ich mir ein sehr spezifisches Wissen im Online-Marketing und ein gutes Netzwerk aufgebaut habe. Mein Leben ist bereits ultimativ.

Es passieren aber momentan sehr viele Dinge, die mein Leben noch einmal verbessern.

Die Grundregel der Finanzen

Finanzen funktionieren sehr einfach. Du musst kein Zahlen-Genie zu sein, um zu wissen, dass du mehr Geld einnehmen als ausgeben musst, um reicher zu werden. Wenn du mehr Geld ausgibst als du einnimmst, wirst du ärmer.

Und trotzdem wird diese Regel von der breiten Mittelschicht missachtet.

Schuld daran sind unsere Bedürfnisse: Wir haben das Bedürfnis nach Status, Luxus, Urlaube, … Je länger du diese Bedürfnisse zurückhalten kannst, desto erfolgreicher wirst du. Die Mittelschicht möchte immer alles sofort haben.

Wenn du deine Bedürfnisse nicht zurückstecken kannst, führst du ein durchschnittliches Leben.

Du musst den Preis zahlen, um ein überdurchschnittliches Leben zu führen: 60-80 Stunden-Arbeitswochen, kein Luxus, kein Konsum, keine teuren Urlaube, nicht jedes Wochenende Party, kein Chillen, kein Privatleben, …

Je länger du deine Bedürfnisse zurücksteckst, desto besser kannst du sie später stillen.

Florians Buchempfehlungen

Florian empfiehlt die beiden Bücher  Die 4-Stunden-Woche* und Die Kunst des klaren Denkens*. Die 4-Stunden-Woche von Tim Ferris lernt dir die Möglichkeit der Automatisierung eines Online-Businesses. Indem du Bereiche deines Businesses outsourct, kannst du dir deine Zeit „zurückkaufen“. Ein weiterführendes Buch zu diesem Thema ist:  Kopf schlägt Kapital*.

Das zweite Buch handelt von den täglichen Ablenkungen in der digitalen Welt.

Die sozialen Medien sind hervorragend für das Marketing. Aber die Informationsdichte war noch nie größer als heute. Dadurch kommt eine hohe Ablenkung zustande. In einer solchen Welt gewinnen die Menschen, die trotzdem noch fokussiert arbeiten können.

Ich bin zum Glück von Natur aus sehr fokussiert.

Fazit

Wer bei den Großen mitspielen möchte, muss seine Finanzen im Griff haben – und seine Talente in die digitale Welt bringen. Wenn du kreativ bist, liegen dir andere Dinge als einem Zahlen-Menschen. Kein Talent ist besser oder schlechter als ein anderes – du musst es nur richtig einsetzen.

Für alle, die nicht bei den Großen mitspielen möchten, kommt trotzdem eine spannende Zeit.

Du kannst in der digitalen Welt dein Hobby zum Beruf machen: Als Hobby-Fotograf kannst du deine Bilder bei Instagram hochladen, als Autor einen Blog starten oder als Pokemon-Freak auf deinem Podcast über Pokemon reden. Wenn deine Reichweite groß genug ist, kannst du alleine von den Speaking Gigs leben.

Welche Themen im Bereich Online-Business sind für dich momentan gefragt?

Philipp

Blogger | Autor | Unternehmer bei Cooking Amade
Philipp Kammerer ist Life Hacker, Blogger und Autor. Er ist auf der Mission, anderen Menschen bei ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu helfen.
GET SOCIAL. I LIKE TO SHARE 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*