Die einfachste Anleitung für das Generieren von Leads

GET SOCIAL. I LIKE TO SHARE 😉

Leads, Leads, Leads.

Das ist, was sich JEDER Versicherungsmakler und JEDER Geschäftsführer einer Versicherung wünscht. Was wäre, wenn du die Leads automatisiert generieren könntest, und deine Termine nicht kalt vereinbaren müsstest? Würde das dein Leben vereinfachen?

JA!

Wenn ich etwas hasse, dann ist das die Kaltakquise. Als ich angefangen habe, mich selbstständig zu machen und Facebook Werbeanzeigen für Firmenkunden zu schalten, habe ich meine potenziellen Kunden kalt angerufen (Ich wusste nicht, dass ich über Facebook auch B2B Kunden gewinnen kann).

Heute ist mein Akquise-Prozess entspannt.

Meine potenziellen Kunden werden das erste Mal über eine Facebook Werbeanzeige auf mich aufmerksam (wie auch du wahrscheinlich). Sie laden sich meinen kostenlosen Report herunter. Im Anschluss werden sie auf mein kostenloses Online-Training aufmerksam. Im kostenlosen Online-Training bekommen sie eine Einladung für eine kostenlose Strategie-Session. Sie vereinbaren mit mir einen Termin. Und fertig.

In diesem Blogartikel lernst du, wie auch du in kürzester Zeit automatisiert Leads generieren kannst.

  1. Wie du durch Facebook Werbeanzeigen die E-Mail Adressen einsammelst

Die AIDA-Formel wird dir sicher ein Begriff sein (auch wenn du kein Marketing-Profi bist). A steht für Attention = Aufmerksamkeit. Bevor du deinem potenziellen Kunden deine Versicherung verkaufen kannst, brauchst du seine Aufmerksamkeit.

Der beste Weg, um die Aufmerksamkeit deines potenziellen Kunden zu bekommen, sind Facebook Werbeanzeigen.

Dafür gibt es 2 Gründe:

  • Facebook Werbeanzeigen sind günstig.
  • Facebook Werbeanzeigen konvertieren sehr gut.

Es gibt zur Zeit keine günstigere Werbeplattform als Facebook. Denn viele Werbetreibende, Unternehmen und Versicherungen bzw. Versicherungsmakler haben das Potenzial noch nicht erkannt. Sie machen noch immer Fernsehwerbung, Radiowerbung, Banner-Ads, SEO und Google AdWords.

Keine dieser Werbeformen ist annähernd so gut wie Facebook Werbeanzeigen.

Der zweite Vorteil von Facebook Werbeanzeigen ist, dass JEDER deutsche Haushalt mindestens einen Facebook Account besitzt. Du kannst also JEDEN in Deutschland über Facebook Werbeanzeigen erreichen. Und die User, die über Facebook Werbeanzeigen auf deine Website kommen, konvertieren sehr gut!

Auf meinen Landingpages tragen sich über 50% der User ein, die die Seite gesehen haben.

Wie kannst du das für dich anwenden? Der erste Schritt, um automatisiert Leads zu generieren ist: Schalte Facebook Werbeanzeigen auf eine Leadpage, um die E-Mail Adressen zu sammeln, wie du in dieser Grafik sehen kannst:

 

2. Wie zur Hölle komme ich an die Telefonnummer?

Wenn du als Versicherungsmakler oder Geschäftsführer einer Versicherung Leads generierst, dann möchtest du keine E-Mail Adressen, sondern Telefonnummern generieren. Denn du möchtest deine Leads anrufen können.

ABER die E-Mail Adressen sind ein Weg, um an die Telefonnummern deiner potenziellen Kunden zu kommen.

Überleg doch mal: Hast du deine Frau sofort geheiratet oder warst du erst ein paar Jahre mit ihr zusammen und erst dann verlobt? Bei der Lead-Generierung ist es genauso. Das wichtigste im Internet ist Vertrauen. Und bevor dich dein potenzieller Kunde kennt , ist das Vertrauen gleich 0.

Er kennt dich ja noch nicht.

Indem dein potenzieller Kunde dir seine E-Mail Adresse gibt (im Austausch gegen ein Gratis-Geschenk), gibt er ein Stück Anonymität auf und du hast die Möglich Vertrauen zu ihm aufzubauen – über die E-Mails. Jetzt ist nur mehr die Frage, wie du an die Telefonnummer deines potenziellen Kunden kommst.

Bevor ich dir das erkläre, möchte ich dir eine Frage stellen:

Was ist unser größtes Gut im Internet? ANONYMITÄT. Wenn dein potenzieller Kunde, dir seine Telefonnummer gibt, gibt er auch seine Anonymität auf. Er zieht also blank. Aber er surft im Internet, weil er anonym sein möchte.

Er braucht also einen Grund, um dir seine Telefonnummer zu machen.

Du kannst nicht sagen: „Trage deine Telefonnummer ein, damit ich dir deinen kostenlosen Report zuschicken kann.“ Das macht keinen Sinn. Du musst deinem potenziellen Kunden etwas geben, was für ihn von Nutzen ist und was für ihn normal ist, dass du seine Telefonnummer brauchst.

Eine kostenlose Beratungssession.

WENN du eine kostenlose Beratungssession richtig kommunizierst, möchte er diese haben. Und du brauchst dafür die Telefonnummer deines potenziellen Kunden. Wie bietest du ihm die kostenlose Beratungssession an?

Durch die E-Mails!

Durch den Download des kostenlosen Reports hast du die Erlaubnis, deinem potenziellen Kunden E-Mails zu schicken. In diesen E-Mails stellst du dich (oder dein Unternehmen) deinem potenziellen Kunden vor, du baust Vertrauen auf und du verweist in jeder E-Mail auf die kostenlose Beratungssession, wie du das hier sehen kannst:

3. Von der Telefonnummer zum Abschluss

Vielleicht fragst du dich jetzt: „Wie soll ich Versicherungen verkaufen, wenn ich etwas kostenlos anbiete?“ Deinem potenziellen Kunden ist vollkommen klar, dass er in der kostenlosen Beratungssession von dir etwas verkauft bekommt. Der Vorteil ist, dass er bereits aufgewärmt ist, weil er deinen E-Mail Prozess bereits durchlaufen ist.

Wenn du es richtig machst, will er sogar etwas von dir kaufen.

In der kostenlosen Beratungssession kannst du wie bei jedem anderen Verkaufsgespräch deine Versicherung verkaufen. Ich achte dabei darauf, dass ich eine sehr ausführliche Bedarfsanalyse mache, damit ich weiß, was mein potenzieller Kunde wirklich haben möchte.

Fazit

Du bist von der automatisierten Lead-Generierung 3 Schritte entfernt:

  1. Sammle durch Facebook Werbeanzeigen die E-Mail Adressen deiner potenziellen Kunden ein!
  2. Gewinne durch E-Mail Marketing die Telefonnummern deiner potenziellen Kunden!
  3. Schließe deine potenziellen Kunden am Telefon ab!

Die Strategie hört sich für dich interessant an?

Dann habe ich etwas für dich…

Ich möchte diese Strategie mit dir 1:1 besprechen, damit wir uns überlegen können, wie wir diese für dein Unternehmen anwenden können, um deinen Umsatz zu erhöhen. Und deshalb biete ich dir eine kostenlose Strategie-Session an.

Hier kannst du dich für die kostenlose Strategie-Session bewerben (hier klicken!)

Du hast doch ein Ziel? Du möchtest deinen Umsatz erhöhen. Du möchtest nicht mehr ständig Kaltakquise betreiben. Du möchtest mehr Zeit mit deiner Familie verbringen. Und ich möchte dir genau das ermöglichen.

Klicke hier, um deine Ziele zu erreichen (hier klicken!)

ACHTUNG: Wenn du nur darüber nachdenkst, diese Strategie für dein Unternehmen umzusetzen, dann handle JETZT: Bewirb dich JETZT für deine kostenlose Strategie-Session, damit ich mit dir gemeinsam die Strategie für DICH umzusetzen kann. Ich kann nur eine begrenzte Anzahl von diesen Strategie-Sessions jeden Tag machen und nur eine Handvoll Kunden betreuen. Deshalb ist es wichtig, dass du JETZT handelst:

Wenn ich dich beraten soll, dann klicke jetzt auf den Button!

JETZT KOSTENLOSE STRATEGIE-SESSION SICHERN

Philipp Amadeus Kammerer

Philipp Amadeus Kammerer

Performance Marketing Consultant bei Philipp Kammerer
Philipp Amadeus Kammerer ist Performance Marketing Consultant. Er hilft Unternehmen, mehr Kunden durch datenbasiertes Marketing zu gewinnen.
Philipp Amadeus Kammerer
GET SOCIAL. I LIKE TO SHARE 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*